Paco de Lucia

Hamburg, 1996

_____

? Wessen Idee war es, das 'legendary guitar trio' wieder zu beleben ?

! John und ich treffen uns meistens Ende des Jahres in meinem Haus an der baskischen Küste und beim letzten Mal fragte John, warum wir nicht mal wieder zusammen spielen. Für uns war diese Geschichte nämlich noch nicht beendet; wir hatten sie nur unterbrochen, bevor das 'Haltbarkeitsdatum' überschritten wurde. Also haben wir angefangen, neue Stücke zu schreiben und jetzt nehmen wir gerade eine Platte auf.

? Du hast John ja auch schon öfter mal gebeten, Stücke nur für Euch beide zu schreiben?

! Das ist wahr, denn John ist ein hervorragender Musiker und natürlich ein besonderer Komponist.

? Musste einer von Euch Dreien von dieser Re-Union überzeugt werden ?`

! Nein, keiner musste überzeugt werden, es war nur eine Frage des richtigen Moments. Schliesslich sind wir alle drei dauernd unterwegs und spielen unsere Konzerte. Es ging also nur darum, eine Zeit zu finden, in der wir keine Verpflichtungen haben. das war nicht so einfach.

? Mal ehrlich - was ist der wahre Grund für die Wieder-Vereinigung des Trios. Die wirklich großen Dinge geschehen doch immer nur einmal und man kann sie nicht wiederholen.

! Völlig richtig, ein zweites Mal wird niemals so sein. Aber wir sind immer noch dieselben Leute. Wir sind zwar älter geworden, aber wir sind dieselben geblieben. Und beim ersten Mal war es eine tolle Sache, warum sollte sich das nun ändern, wo wir doch gleich geblieben sind. Wir spielen Musik, schreiben Stücke und haben mehr Erfahrungen gemacht. Vielleicht haben wir etwas weniger Energie, aber viel mehr Erfahrungen und auch viel mehr Geschmack.

? Ein neues Stück von Euch gibt es bereits auf John's CD 'The Promise'; es heisst 'El Ciego'. Darauf ist am Anfang auch Vogelgezwitscher zu hören. Habt Ihr euch entschlossen, jetzt ausser den Gitarren auch andere Sounds in Eure Stücke einzubinden ?

! Ich habe das Stück noch gar nicht gehört. wenn da jetzt z.B. Vogelgezwitscher dazwischen ist oder das Lachen von Menschen, dann ist das eine Idee von John. Und eine Idee zu dieser Platte, nicht zu diesem Stück. Ich habe meinen Teil im Studio eingespielt und den Rest hat John gemacht.

? Werden alle Eure Stücke neue Kompositionen sein, auf der Platte und bei der Tour ?

! Für die Platte werden wir nur neue Stücke spielen, auf der Tour werden es aber auch viele bekannte Kompositionen sein.

? Wo liegen für Dich die Entwicklungen in der Musik, z.B. im Jazz oder auch im Flamenco ?

! Über Entwicklungen im Jazz kann ich überhaupt nichts sagen, denn Jazz ist absolut nicht meine Musik. Ich komme aus dem Flamenco. Ich höre mir Jazz an, aber ich bin ein Flamenco-Musiker. Im Flamenco hat es natürlich eine grosse Entwicklung gegeben, z.B. in der Konzeption, in den Harmonien, offen zu sein für andere Musikrichtungen.

Als ich noch ein junger Musiker war, sagte mein Vater immer, dass ich keine andere Musik hören solle, damit ich an der Tradition de Flamenco bliebe. Die jungen Spieler heute, die kennen aber Miles Davis und all die anderen Musiker. Und sie hören deren Musik und sie lernen davon. Sie sind viel offener für andere Musik als früher. Und erstaunlich genug, dabei verlieren sie nicht die Essenz der Flamenco-Musik.

? Bedeutet dass, das du im Trio mehr improvisierst und weniger Flamenco-Musik in das Spiel mit einbringst ?

! Wenn ich mit dem Trio spiele, dann spiele ich überhaupt kein Flamenco. Niemals. Ich spiele eine Art Fusion mit, in der wir drei uns wohl fühlen. Aber ich spiele dann auch mehr in ihre Richtung, als in meinem Stil. Ich könnte Al und John auch niemals vorschlagen, ganz beistimmte Elemente des Flamenco zu spielen; das wäre unmöglich. Sie würden gar nicht wissen, wie sie es anstellen sollten. Dazu musst du schon mit dem Flamenco aufwachsen, in ihn hineinwachsen, um ihn zu spielen. So ist es für mich viel einfacher, mich auf sie einzustellen.

? Aber Du bringst doch Flamenco-Musik in das Spiel mit ein ?

! Natürlich, ich bringe meine technischen Fähigkeiten mit ein, aber von meiner Flamenco-Musik spiele ich nichts. Da gibt es nichts. Klar, wenn ich spiele, dann ist das der Sound des Flamenco, aber die Musik - nein.

? Du spielst mit dem Trio und du spielst mit deinem Septett. Ist das richtig für dich, wenn du dich in zwei Richtungen ausbreitest ?

! Klar, denn dann verfalle ich nicht in die Routine. Darum spiele ich ja auch mit Chick Corea, mit John und Al. Ich lerne doch von ihnen und kann das Gelernte dann in meine Musik mit einbringen. Das gefällt mir, denn es ist ein niemals endender Prozess, der erst dann aufhört, wenn ich einmal tot bin, wenn es in mir keine Energie mehr gibt.

? 1980/81 nannte man euch 'das schnellste Gitarrentrio der Welt' Dürfen wir auch anno 1996 ein Rennen von Tönen, Melodien und Rhythmen erwarten ?

! Vielleicht dürft Ihr das 'ältestes Gitarren-Trio der Welt' erwarten (lacht). Ich weiss nicht, wir müssen abwarten, was passiert. Bis jetzt gibt es noch keine Idee, - das wird sich alles erst zeigen, wenn wir zusammen im Studio sind. Abwarten, was dann passiert.